Mittelstand: Aufbruch in Osteuropa

Der Osten boomt – zum Teil – und wird zur Petrischale für Experimente der chinesischen Wirtschaft. Ein Hintergrundbericht.

Die 16 ehemaligen Länder des Ostblocks beflügeln die Wachstumsphantasien von Mittelständlern aus Deutschland. Doch auch das Reich der Mitte baut sein Engagement seit dem Jahr 2000 kontinuierlich aus. Im Ergebnis zeigt sich eine Region in Bewegung, die mehr wirtschaftliche Diversifizität bietet als man auf den ersten Blick annehmen würde. Lesen Sie im Interview mit Georg Leykauf, Vice President Finance und M&A der Grammer AG in Amberg, über die Globalisierung und die Rolle Osteuropas als Produktionsstandort des Unternehmens – und warum auch heute handwerkliche Tradition für das Investment in einzelne Länder spricht.

Zum Special gelangen Sie hier.

 

 

Mehr