Das erzählerische Element als Bedingung verständlicher Kommunikation

Gepostet von am 2. Juli 2013 in Public Relations, Unternehmenskommunikation | Keine Kommentare

Das erzählerische Element als Bedingung verständlicher Kommunikation

Die Vermittlung von Fakten, Thesen und Technologien ist einfacher und verständlicher, wenn dies in Form von Erzählungen, Geschichten oder „Stories“ passiert. Nicht nur ist der Mensch so gestrickt, dass er sich reine Beobachtungen und nackte Daten schlecht merken kann; er interessiert sich auch mehr für Erzählungen, in denen Fakten interpretiert und bewertet werden.

In der Kommunikationsarbeit muss es vor diesem Hintergrund darum gehen, das häufig sehr komplexe Wissen der Mitarbeiter des eigenen Unternehmens so aufzubereiten, dass Kunden, Bewerber, Journalisten und andere Interessengruppen in die Lage versetzt werden, diese Inhalte zu verstehen. Gerade wenn es um die Entwicklung und Prognose zukünftiger Technologien, Modelle oder Lebenswelten geht, fehlt es per se an Anschauungsmaterial. Hier muss unsere Vorstellungskraft dann doppelte Arbeit leisten. Einzelne aus Statistiken und Analysen abgeleitete Trends werden nur dann gedanklich fassbar, wenn sie in einen plausiblen und wahrhaftigen Gesamtzusammenhang gestellt werden.

Erfolgsentscheidend für die Arbeit in der Kommunikation ist daher, Inhalte zu schaffen, die den Lesern echten Mehrwert bieten. Dabei gilt es, sie in einen (narrativen) Zusammenhang zu stellen, durch den sie an Klarheit gewinnen. Die Kompetenz und Glaubwürdigkeit des Experten eines Unternehmens transportiert sich dem Leser oder Betrachter dann quasi „im Fluss“. Gute Kommunikationsarbeit ist deshalb immer mit einer Win-Win-Situation verbunden: Journalisten profitieren von der verständlich aufbereiteten Expertise von Unternehmensvertretern. Die vermeintlichen Experten steigern mit dem zur Verfügung gestellten Wissen ihre Reputation und die Leser lernen auf interessante Weise, welche Entwicklungen sich aktuell auftun. Ein Beispiel für eine solche Kommunikationsarbeit findet sich in dem Text Big Data schafft branchenübergreifende Zukunftstechnologien.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>